Dichtung und Wahrheit in ‚Mr. Holmes‘

mr-holmes_jazf

Mit der Lupe statt der Zeitlupe

Noch 2011 sahen wir in Sherlock Holmes – Spiel im Schatten einen durchtrainierten, flink kombinierenden Superdetektiv, der in – wenngleich kaum eleganter – James Bond-Manier Verfolgungsjagden, Explosionen und Schießereien mühelos überstand. Nur vier Jahre später, zu Weihachten 2015, ist Holmes 50 Jahre älter, leidet an Demenz und züchtet Bienen in der Einöde. Weiterlesen

Die Vorsehung – Plädoyer für das Töten

solace2-xlarge

Bitte nicht noch ein Hannibal Lecter-Film, dachte ich am Anfang der Sneak Preview. Dr. Clancy, gespielt von Anthony Hopkins, wird – wie schon Lecter in Schweigen der Lämmer – bei einer einfallslosen Reaktivierungszeremonie vom Sohnemann aus seinem Einsiedlertum geholt und in den FBI-Dienst gestellt. Mittels seiner hellseherischen Fähigkeiten soll er bei der Jagd auf einen Serienmörder (Colin Farrell), der den Ermittlern immer einen Schritt voraus zu sein scheint, behilflich sein. Doch auch der Killer entpuppt sich als Seher und so wird der Thriller mehr und mehr zu einem Kristallkugel-Duell, an dessen Ende man sich wünscht: Weiterlesen

The Wolf of Wall Street

the-wolf-of-wall-street-speech

Zerstörerische Marktwirtschaft

Wenn Tyler Durden in Fight Club einer durch antikapitalistische Träumereien legitimierten Destruktionslust frönt, die in der Sprengung des Finanzviertels ihren Höhepunkt erreicht, hat er nicht verstanden, wie sehr das Zerstörerische zum Wesen des Kapitalismus gehört. Ganz anders Martin Scorsese, der in The Wolf of Wall Street den Blick auf eben dieses destruktive Potenzial richtet. Weiterlesen